Termo 120

Je nach Glasdicke und Gestaltungsschema ist das TERMO 120-System unterteilt in:

  • Termo 120 ist für die Herstellung von Schiebe- und Hebeschiebefenstern und -türen (Doppelverglasung) in zweiflügeliger, dreiflügeliger und vierflügeliger Ausführung bestimmt.
  • Termo 120 plus ist für die Herstellung von Schiebe- und Hebeschiebefenstern und -türen (Doppelverglasung) mit integriertem Festteil bestimmt.
  • Termo 120-D ist für die Herstellung von Schiebe- und Hebeschiebefenstern und -türen (Dreifachglas) in zweiflügeliger, dreiflügeliger und vierflügeliger Ausführung bestimmt.
  • Termo 120-D plus ist für die Herstellung von Schiebe- und Hebeschiebefenstern und -türen (Dreifachglas) mit integriertem Festteil bestimmt.

Beschreibung

Es handelt sich um ein Profilsystem mit unterbrochener Wärmebrücke, Grundeinbautiefen der Rahmen von 120 bis 196,5 mm. Die Unterbrechung der Wärmebrücke wird mit Polyamidstreifen von 14,8 mm und 22 mm (Termo 120), 20 mm und 28 mm erreicht. Um die thermischen Eigenschaften des Profils weiter zu verbessern, werden profilierte XPS-Stäbe (extrudiertes Polystyrol – ʎ = 0,035 W / m2K) in die Profilkammern eingebaut und diese Profile mit dem Buchstaben F bezeichnet. Die Abdichtung erfolgt mit EPDM-Dichtungen. Das System ist kompatibel mit Fassadensystemen. Möglichkeit der verdeckten Wasserableitung aus dem Rahmen.

Technische Eigenschaften des Systems:

  • Rahmentiefe: 120 mm, 184,5 mm , 115,5 mm, 126 mm (zweispurig Termo 120-D), 196,5 mm (dreispurig Termo 120-D) , 126 mm
  • Flügeltiefe: 50,5 mm (Termo 120) und 55,7 mm
  • Fülltiefe: bis 44 mm
  • Polyamidstreifen: 14,8 mm und 22 mm , 20 mm und 28 mm
  • Flügelgewicht: 330 kg
  • Luftdurchlässigkeit: EN 12207 (Klasse 4)
  • Wasserdichtheit: EN 12208 (Klasse E900)
  • Windwiderstand: EN 12210 (Klasse C4 / B4)
  • Schallschutz: DIN 4109 (Rw = 33 dB)
  • Einbruchhemmung: EN 1627 (RC2)
  • Berechnung des Uw-Wertes: DIN EN ISO 10077-2 (≥1,4 Wm² / K)
  • Basismaterial: EN AW-6060
  • Polyamidbandmaterial: PA66 GF2
  • Dichtungsmaterial: EPDM
  • Oberflächenbehandlung: DIN 17611
  • Qualitätskontrolle: DIN EN ISO 9001